transparent

Unbegrenzte Möglichkeiten: Flotex Planks in neuer Vielfalt

Egal ob natürliche Muster oder moderne Formen: Mit Flotex Planks von Forbo ist jetzt noch mehr Vielfalt möglich. Das Produktprogramm des modularen Bodenbelags wurde mit sechs neuen Designgruppen ausgeweitet, zudem bekommen die fünf bisherigen Musterungen ein farbliches Update.

Flotex ist weder reiner Textilbelag noch elastischer Boden. Vielmehr verbindet das Material die Vorteile von beidem: Der Bodenbelag besitzt hohen Komfort, ist aber gleichzeitig robust und leicht zu reinigen. Hinzu kommen gestochen scharfe Designs, die durch HD-Technologie präzise auf bis zu 80 Millionen Nylon-Fasern pro Quadratmeter gedruckt werden. 100 x 25 cm großen Planken ermöglichen nahezu unbegrenzte Gestaltungsmöglichkeiten: ob Zick-Zack, Fischgrät oder farbliche Akzente.

Nylon-Fasern binden Feinstaub und Allergene
So sind Bodengestaltungen möglich, die auf den ersten Blick beispielsweise an Holz- oder Steinböden erinnern. Der erste Schritt auf den Flockbelag vermittelt jedoch sofort das Gefühl eines textilen Bodens. Denn Flotex verringert Trittgeräusche um 19 dB und bindet Feinstaub und Allergene. Zudem ist der Bodenbelag einfach zu reinigen. Selbst im nassen Zustand bleibt Flotex rutschsicher.

Durch die vielfachen Verlegemöglichkeiten innerhalb der einzelnen Designgruppen sind exklusive Optiken möglich. Zudem gibt es zu jedem Dessin Verlegemuster zur Orientierung. Durch das Planken-Format ist die Verarbeitung zudem extrem verschnittarm. Flotex Planks ist perfekt geeignet für alle Orte, an denen Strapazierfähigkeit nötig, gleichzeitig aber auch Komfort und eine ansprechende Optik gefragt sind: etwa in Büros, Hotels, Kongresszentren oder Restaurants. Die natürlichen Dessins eignen sich zudem hervorragend für Pflegeeinrichtungen oder Seniorenwohnheime - gerade wegen der hygienischen Vorteile und des textilen Komforts.

Sechs neue Design-Kategorien: Von Marmor bis zu moderner Architektur
Zu den 5 bewährten Kategorien wie „Wood“, das an Holzoptiken erinnert, oder „Concrete“ in moderner Beton-Optik, kommen 6 neue Varianten. So ergänzt „Marble“ die klassischen Varianten um eine Marmor-Optik. Die neue Kategorie „Ombré“ bietet subtile Farbverläufe. Das organische Dessin „Montage“ ist lebhafter, kann aber hervorragend in Kombination mit „Ombré“ verlegt werden.

„Converge“ ergänzt die modernen Kategorien. Mit den aufgedruckten Polygonen sind individuelle, abstrakte Muster möglich. Noch etwas abstrakter wird es bei „Refract“. Die Kategorie ist inspiriert von den Lichteffekten in moderner Architektur. „Framewave“ bietet durch die breite Farbpalette eine kreative Raumgestaltung und ist optisch an klassischen Webstoffen orientiert.